Oberbürgermeister Leibe: „Es ist der schwärzeste Tag der Stadt Trier seit dem Zweiten Weltkrieg. Die ganze Stadt ist erschüttert, die Menschen trauern“

Wann, wo? 

Um 13:45 Uhr aus Richtung Basilika kommend über den Hauptmarkt in Richtung Porta Nigra

Wer?

51-jähriger Deutscher, aus dem Landkreis Trier-Saarburg, in Trier geboren; 1,4 Promille bei der Amokfahrt; mit großem Widerstand festgenommen; in den letzten Tagen im Auto geschlafen; festgenommen

Opfer

Bis zum späten Abend auf 5 Tote angestiegen. Baby (9 Monate), Passanten 25 Jahre, 45 Jahre, 42 Jahre und 73 Jahre. 3 noch lebensgefährlich Verletzte, 5 Schwer- und 6 Leichtverletzte.

Motiv? 

Ein Terrorakt kann ausgeschlossen werden. Politischer Hintergrund auch. Laut Staatsanwaltschaft möglicherweise psychisch krank

Einsatzkräfte 

Es waren über den Tag verteilt bis zu 1.000 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Notärzte, Notfallseelsorger, THW, Ämter, Stadtwerke im Einsatz.

Wie geht es weiter? 

Die Innenstadt bleibt komplett für den Fußgängerverkehr gesperrt. Wie lange ist derzeit noch unklar. Spurensicherungen im Einsatz. Am Mittwochmorgen um 10 Uhr wird eine Gedenkstelle an der Ports Nigra eröffnet.