Symbolbild Coronavirus

Alter der Erkrankten sinkt deutlich

10 Patienten aus dem Landkreis und der Stadt werden aktuell stationär in vier Krankenhäusern versorgt. Damit ist die Situation in den Kliniken und Intensivstationen nach wie vor verhältnismäßig ruhig. Auffällig ist: das Durchschnittsalter der infizierten bzw. erkrankten Personen sinkt deutlich. Betrug es während der 1. Infektionswelle im April 2020 im Durchschnitt 50,2 Jahre, auf dem Höhepunkt der 2. Welle im Ende Dezember 47,1, so beträgt er aktuell 30,2 Jahre.

Impfquote: 26,8 Prozent Erstimpfungen und 9,6 Prozent Zweitimpfungen

Im gemeinsamen Impfzentrum des Kreises und der Stadt wurden (Stand heute, 10 Uhr) 43.710 Erstimpfungen und 16.808 Zweitimpfungen vorgenommen. Die gemeinsame Impfquote inklusive Impfungen bei Hausärzten und durch mobile Impfteams u.ä. beläuft sich auf 26,8 % bei Erstimpfungen (69.806 Personen) und 9,6 % bei Zweitimpfungen (24.950 Personen). Aktuelle Informationen zu Fragen rund um das Thema Impfungen finden sich ansonsten auf der Internetseite des Landes impftermin.rlp.de