Sparkasse Trier nur eingeschränkt nutzbar

0
3604
Werbung

Zum Schutz von Mitarbeitern und Kunden, und um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die Sparkasse Trier am 23.03.2020 für zunächst zwei Wochen alle Filialen für den allgemeinen Kundenverkehr geschlossen.
Die Türen schließen für den allgemeinen Kundenverkehr, halten aber den Geschäftsbetrieb weiterhin aufrecht. Die Mitarbeiter sind telefonisch und per E-Mail weiterhin erreichbar. Nach vorheriger Terminvereinbarung können auch weiterhin dringende und nicht aufschiebbare Angelegenheiten (insbesondere Liquiditätshilfen) durch persönlichen Besuch in den Filialen
Theodor-Heuss-Allee,
Viehmarkt,
Konz,
Saarburg,
Schweich und
Hermeskeil
in Anspruch genommen werden. Für die Bargeldversorgung und den Kontoservice stehen die Geldautomaten und SB-Geräte wie gewohnt zur Verfügung. Ebenfalls steht das Online-Angebot über die Sparkassen-App oder die Internetfiliale der Sparkasse Trier uneingeschränkt zur Verfügung.