Feuerwehr Nohfelden

Zu einer Personensuche der speziellen Art kam es am gestrigen Dienstag (15.06.2021) im saarländischen Neunkirchen/ Nahe. Für uns zur Orientierung: Ein Ort neben dem Bostalsee. Wie die Polizei und Feuerwehr den Einsatz beschreiben gab es in der Nacht zuvor eine Verfolgungsfahrt der Polizei, bei der ein Beamter verletzt und drei Streifenwagen beschädigt wurden. Das Fluchtfahrzeug konnte schließlich auf der Landstraße zwischen Neunkirchen/Nahe und Eiweiler ausfindig gemacht werden. Von der 36-jährigen Fahrerin, die sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, fehlte jedoch jede Spur.

So wurde zur polizeilichen Unterstützung die Feuerwehr mit allen ihren „Spezialeinheiten“ hinzugezogen. Mit insgesamt 21 Hunden, einer Drohne sowie mehreren Fußgruppen wurde das gesamte Gebiet rund um den Weilerhof abgesucht. Am Mittag konnte die Suche eingestellt werden, nachdem einer der Hunde die abgängige Frau aufgespürt hatte. Diese kletterte jedoch in eine Baumkrone und musste in einer aufwändigen Rettungsaktion von Spezialkräften der Polizei gerettet werden.

Im Einsatz waren an die 110 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Nohfelden (ELW), Eiweiler, Gonnesweiler, Neunkirchen/Nahe, Oberthal-Gronig, St. Wendel-Kernstadt, Weiskirchen, das THW St. Wendel, RTW aus Tholey und Wadern, der Notarzt Wadern, Kommandos der Polizei, Sondereinsatzkommando und Verhandlungsgruppe.

Höhenrettung LK Merzig-Wadern | Facebook

112 Nohfelden aktuell | Facebook