Suchaktion nach vermutlich hilfloser Person auf der Mosel in Trier

0
3628
Werbung

Trier, Moselufer. Die Polizei Trier wurde am gestrigen Abend gegen 22.10 Uhr von einem Radfahrer auf eine Person aufmerksam gemacht, welche sich vermutlich in einer hilfebedürftigen Situation befand. Der Radfahrer befuhr den Moselradweg und konnte hierbei im Bereich des Pacelliufers direkt am Ufer eine männliche Person beobachten, wie dieser sich gerade ein Seil/ Tau um seinen Bauch band und am anderen Ende ein Reifen als Beschwerung angebracht war. Der Radfahrer fuhr erst ein Stück weiter, bis er realisierte, was die Person möglicherweise vorhaben könnte, und kehrte anschließend um. Als er nun ca. zwei Minuten später wieder am Ort eintraf, konnte er die Person nirgends mehr sehen. Während er eigene Suchmaßnahmen durchführte, verständigte er zeitgleich die Polizei. Die Polizei führte zusammen mit der Berufsfeuerwehr Trier umgehend umfangreiche Suchmaßnahmen durch. Eine Absuche des kompletten Uferbereichs unter Zuhilfenahme technischer Mittel verlief jedoch erfolglos. Durch die Wasserschutzpolizei werden im Laufe des Tages weitere Suchmaßnahmen durchgeführt.
Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um ihre Mithilfe. Personen, die Angaben zu diesem Vorfall machen können, sollen sich bei der Polizei in Trier melden.

(Polizeibericht) Symbolbild