Mann (56) bedroht Kassiererin in Schweich: „Ich kann Sie auch erschießen“

In Idar-Oberstein wurde ein 20-jähriger Mann erschossen, weil er den Täter auf die geltende Maskenpflicht hingewiesen hat. Am Mittwoch wurde in Schweich nun eine Kassiererin bedroht, die einen Mann auf das Tragen der Maske verwies.

Die Polizei bittet den Unfallversursacher und Zeugen, sich zu melden. Symbolbild

Wie die Polizei mitteilt, bedrohte am  Mittwoch, 22. September, gegen 11 Uhr  ein Mann eine Angestellte eines Supermarktes in Schweich. Nachdem die Kassiererin den Mann auf das korrekte Tragen der Mund-Nasen-Maske hingewiesen und den Kassiervorgang abgeschlossen hatte, äußerte der Mann sich wie folgt: „Ich kann Sie auch erschießen“ und verließ anschließend den Markt.

Hausdurchsuchung in Trier

Die Polizei fahndete und ermittelte im Anschluss mit Hochdruck nach dem bis dato Unbekannten und konnte als Tatverdächtigen einen 56-Jährigen aus einem Trierer Stadtteil identifizieren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier erließ das Amtsgericht Trier einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnräume des Beschuldigten. Diese wurden am gestrigen Donnerstag durchsucht. Die Ermittlungen dauern an.

„Wir gehen mit aller Entschiedenheit gegen solche Bedrohungen und Ankündigungen von Nachahmungstaten des schrecklichen Tötungsdeliktes in Idar-Oberstein vor. Solche Straftaten verunsichern die Bevölkerung und sind nicht zu tolerieren„, so der Trierer Polizeipräsident Friedel Durben.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach und Kriminaldirektion Trier zum Tötungsdelikt in Idar-Oberstein dauern weiter an. Die Polizeipräsenz in Idar-Oberstein ist und bleibt derweil in den kommenden Tagen erhöht.

Meistgelesen