Preise für Diesel und Benzin 95 in Luxemburg steigen wieder

Die Preise an den Zapfsäulen in Luxemburg klettern erneut weiter nach oben. Erst vor rund zwei Wochen hatten sämtliche Spritsorten einen neuen Preisrekord erreicht.

Symbolbild: Pixabay

Ab Donnerstag, 28. Oktober, werden sowohl Diesel als auch das 95er-Benzin wieder teurer, teilte das Energieministerium zuvor am Mittwoch mit.

Anstieg um mehr als 2 Cent

Beim Diesel erhöht sich der Literpreis auf 1,418 Euro. Das sind 2,3 Cent mehr als zuletzt. Super 95 kostet ab Donnerstag 2,5 Cent mehr. Der Preis pro Liter beträgt demnach 1,502 Euro. Ebenso wird das Heizöl um 1,5 Cent teurer und kostet dann 81 Cent pro Liter.

Ölpreise geben etwas nach

Die Ölpreise haben am Mittwoch moderat nachgegeben, berichtet L’essentiel. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 85,87 US-Dollar. Das waren 53 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) ist um 67 Cent gesunken und kostet nun 83,98 Dollar.

Trotz der Abschläge bewegen sich die Ölpreise in der Nähe ihrer unlängst markierten mehrjährigen Höchststände. Getrieben werden die Preise durch ein Gemisch aus hoher Nachfrage und einem knappen Angebot. Zudem sorgen die hohen Gas- und Kohlepreise dafür, dass Erdöl als alternative Energiequelle genutzt wird. Das sorgt zusätzlich dafür, dass die Preise an den Zapfsäulen steigen, so L’essentiel.