Andreas Sommer/ newstr (17)

Am Samstagmorgen, 28. August 2021 gegen 8:15 Uhr, kam es auf der B 51 bei der Abfahrt Fließem zu einem tragischen Verkehrsunfall.

Nach ersten Informationen der Polizei vor Ort, ist, aus bislang ungeklärten Gründen, ein Auto frontal in einen LKW gefahren. Hierbei ging das Auto in Flammen auf und das Feuer griff auf das Führerhaus des LKW über. Die Einsatzkräfte waren schnell an der Einsatzstelle und begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Jedoch kam für den Fahrer des Autos jede Hilfe zu spät, er verbrannte in seinem Fahrzeug. Der LKW- Fahrer konnte sich retten und erlitt leichte Verletzungen.

Die Unfallstelle ist derzeit für den Verkehr weiterhin zwischen Matzen und Parkplatz Fließem voll gesperrt. Die Bergung gestaltet sich als schwierig, aufgrund der ausgebrannten Fahrzeuge. Hierzu ist neben einem Spezialbergungsunternehmen auch das THW im Einsatz.
Durch die Staatsanwaltschaft Trier wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Im Einsatz ist/ war ein Großaufgebot an Feuerwehr, DRK mit Notarzt, das THW, die Polizei und Notfallseelsorger.

Die B 51 wird wohl noch bis in den späten Abend/ Nacht gesperrt bleiben! 

Wir berichten nach…