Symbolbild Florian Blaes

Föhren. Am Sonntagnachmittag 06.09.2020, kam es gegen 18:30 Uhr zu einem tragischen Sportunfall.

13 Fallschirmspringer sind gesprungen

Ein Flugzeug ist mit 13 Fallschirmspringer in die Luft, um sie dann springen zu lassen. Eine übliche Flug- und Absprunghöhe beträgt hierbei in der Regel 2500 Meter bis 5000 Meter.

49- jähriger stürzt ab

Ein 49- jähriger Fallschirmspringer aus der Südeifel ist so auch am Sonntagabend gesprungen bis er in der Luft Probleme bekam. Die Ursache ist bislang noch nicht bekannt. Der Springer stürzte schließlich wenige Meter über dem Boden ab und landete mit großer Wucht ab dem Flugplatz in Föhren.

Fallspringer ist im Krankenhaus gestorben 

Das herbeigerufene Rettungsteam des DRK versorgte den Mann vor Ort notärztlich und brachte ihn mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Wie die Polizei auf newstr.de-Nachfrage am Montagmorgen mitteilte, verstarb der Mann kurze Zeit später im Krankenhaus.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.