Am heutigen Donnerstag wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 27 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet – 15 aus dem Landkreis und 12 aus der Stadt Trier. Ein gestern gemeldeter Fall aus dem Landkreis Trier-Saarburg wurde aus der Statistik genommen, da sich der Erstwohnsitz außerhalb des Kreises befindet.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell (Stand 13:00 Uhr) im Landkreis bei 42,2 und in der Stadt Trier bei 45,7. Die 7-Tage-Inzidenz beschreibt die Anzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen. Damit bleiben Landkreis und Stadt in der Warnstufe Orange des Warn- und Aktionsplanes des Landes Rheinland-Pfalz.

Somit steigt die Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen auf 855 (322 in der Stadt Trier und 533 im Landkreis Trier-Saarburg).

Damit gelten aktuell 156 Personen als infiziert, 85 im Landkreis und 71 in der Stadt Trier. Sechs Patienten befinden sich in stationärer Behandlung.

In der Kita Wasserliesch wurde eine Person positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Umgebungsuntersuchungen zahlreicher Kontaktpersonen laufen.