Auto kippt bei schwerem Unfall in Trier zur Seite um, 5 Verletzte

Am Mittwochabend (11.08.2021), gegen 18:08 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen im Kreuzungsbereich Kaiserstraße / Südallee in Richtung
Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Südallee / Kaiserstraße / Weberbach.
Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Südallee / Kaiserstraße / Weberbach.

Am Mittwochabend (11.08.2021), gegen 18:08 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen im Kreuzungsbereich Kaiserstraße / Südallee in Richtung Weberbach in Trier.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr ein Fahrzeug die Südallee und wollte in die Weberbach abbiegen. In der Folge kam es im Kreuzungsbereich zu einer Kollision mit dem geradeausfahrenden Fahrzeug, das die Kaiserstraße in Richtung Moselufer passieren wollte.

Ein Auto kam auf der Seite liegend zum Stillstand 

Bei der Kollision kam ein Auto auf der Seite zum Liegen. Alle Insassen konnten jedoch eigenständig ihre Autos verlassen. Da die Feuerwehr zunächst von einer eingeklemmten Person ausging, wurden mehrere Einheiten zum Unfall alarmiert. Glücklicherweise wurde dies vor Ort nicht bestätigt. 

Bei dem Unfall wurden 5 Menschen leicht verletzt und kamen in die Trierer Krankenhäuser.

Aufgrund der Unfallaufnahme musste die Unfallstelle für etwa 30 Minuten gesperrt werden, weshalb es zu einem Rückstau kam.

Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Wache I und II mit ihren Rüstzügen, der Führungsdienst der BF,  3 Rettungswagen, 1 Krankenwagen, der Notarzt und die Polizei Trier.