Blutspenden an der Uni Trier: Blutspende-Mobil macht zwei Tage Halt

Das Blutspende-Mobil des Deutsches Roten Kreuz macht zwei Tage Halt an der Universität Trier. Wer also am morgigen Mittwoch oder Donnerstag Zeit hat, kann spenden gehen. 
An den nächsten beiden Tagen kann an der Uni Trier Blut gespendet werden. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Jörg Carstensen
An den nächsten beiden Tagen kann an der Uni Trier Blut gespendet werden. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Jörg Carstensen

Blutvorräte sind knapp

Seit Monaten ruft das Deutsche Rote Kreuz zum Blutspenden auf, die Blutkonserven sind knapp. Vor wenigen Wochen haben Tranfusionsmediziner Alarm geschlagen. „Es droht ein eklatanter Mangel in den Blutbanken“, sagte der Direktor des Instituts für Klinische Hämostaseologie und Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum des Saarlandes, Hermann Eichler, in Homburg der Deutschen Presse-Agentur.

Nicht nur saisonal werde in Deutschland zu wenig Blut gespendet. Vor allem kommen zu wenig junge Spenderinnen und Spender nach. Wer in den nächsten beiden Tagen Zeit hat, kann Blut spenden gehen. Das Blutspende-Mobil des DRK hält an der Universität Trier.

Darum sind Blutspenden so wichtig

Allein in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland werden täglich bis zu 3.500 Blutkonserven benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei kranken oder verletzten Menschen geholfen werden. Eine Blutspende ist Hilfe, die ankommt und schwerstkranken Patienten eine Überlebenschance gibt.

Blutspenden an der Universität Trier

Am Mittwoch, 05.10.2022, und Donnerstag, 06.10.2022, hält das Blutspende-Mobil des DRK vor dem Haupteingang A auf dem Unigelände.

Jeweils zwischen 11 Uhr und 15:30 Uhr können Termine gebucht werden. Diese können online auf der Webseite vereinbart werden: Online-Terminbuchung.

Wie läuft die Spende ab?

„Im Blutspende-Mobil erfolgen Anmeldung, Arztgespräch und die eigentliche Spende.“, so die Infos der Uni. „Anschließend können die Spenderinnen und Spender einen Imbiss im ForU oder Bistro AB einnehmen. Für den Imbiss werden Gutscheine im Wert von 4,50 Euro ausgegeben.“

Wichtig: Zur Spende muss unbedingt der Personalausweis mitgebracht und eine FFP2-Maske getragen werden. Wenn vorhanden auch der Blutspendeausweis.

Mitteilung Universität Trier, Deutsche Presse-Agentur