Erfolgreiche Weihnachtsbaum-Aktion in Trier endet – City Initiative beklagt Vandalismus

Seit dem ersten Adventswochenende zierten 100 wunderschön dekorierte und illuminierte Weihnachtsbäume die Trierer Innenstadt, und verliehen den herrlich ausgeleuchteten Straßenzügen einen zusätzlichen festlichen Anstrich.

(c) Florian Blaes

Die Weihnachtsbaum-Aktion fand nicht nur großen Anklang bei den Mitgliedsbetrieben der CIT, die gerne die Patenschaften für die dekorativen Tannenbäume übernommen hatten. Auch die Kundinnen und Kunden sowie Besucherinnen und Besucher Triers begeisterten sich an den weihnachtlichen Hinguckern in der City. In der vergangenen Woche wurden schließlich alle Bäume wieder abgebaut.

Viel Vandalismus in der Innenstadt an den Bäumen

Die Bilanz der CIT weist aber leider auch einige Wermutstropfen auf: Insbesondere in den letzten beiden Wochen kam es vermehrt zu Vandalismus in verschiedenen Straßenzügen.

Dazu der 1. Vorsitzende der City-Initiative, Patrick Sterzenbach: „Es kam trotz aller Aufmerksamkeit zunehmend zu mehr Beschädigungen, abgerissenen Christbaumkugeln und Lichterketten sowie zu weiterem groben Unfug. Die CIT setzt sich sehr gerne für die Verschönerung der Innenstadt ein. Zugleich erhofft sie sich künftig aber auch mehr Respekt vor fremden Eigentum.“

Mit dem Abbau der Bäume, beginnt „Trier erblüht“

Mit dem Abbau der immergrünen Winterdekoration in der letzten Woche beginnen zeitgleich die Vorbereitungen zur Fortsetzung der farbenfrohen Innenstadt-Kampagne TRIER ERBLÜHT. Sterzenbach: „Auch in diesem Jahr wird die CIT wieder Farbe in die historische Altstadt bringen, und mit sympathischen Aktionen rund um das Thema Blumen, Pflanzen, Natur und Umwelt für eine noch höhere Aufenthaltsqualität in der familienfreundlichen Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt sorgen.“