Symbolbild: Florian Blaes

Überraschende Wende in dem Fall: Mann (38) in Noswendel mit Baseballschläfer getötet.

Wir haben am Vormittag darüber berichtet, dass in Wadern-Noswendel ein 38-jähriger Mann auf offener Straße von einem Mann (31) mit einem Baseballschläger erschlagen und getötet wurde. Der vermeintliche Täter wurde auch widerstandslos von der Polizei nach dem Streit festgenommen und kam in die Untersuchungshaft. Vorausgegangen war ein heftiger Streit zwischen den beiden Männern zunächst im Wohnhaus und dann auf der Straße.

Nun das Ergebnis der Obduktion: Der 38-Jährige hat während dem Schlag mit dem Baseballschläger einen Herzinfarkt erlitten und ist daran gestorben. Der vermeintliche Täter (31) wurde wieder freigelassen. Gegen ihn wird nun nicht mehr wegen eines Tötungsdeliktes ermittelt, sondern wegen gefährlicher Körperverletzung.