Anfang dieser Woche haben auf der L 151 zwischen Reinsfeld und Farschweiler die Aufräumarbeiten auf der gesperrten Straße begonnen.

Hier waren im gesamten Streckenabschnitt hunderte Bäume umgestürzt oder bis zum Boden herunter geknickt, sodass ein voran kommen nicht mehr möglich war. Die Schneelast auf den Bäumen war einfach zu groß.

Zunächst wurde von Hand mit den Motorsägen eine Durchfahrt freigeschnitten. Anschließend begannen mit schweren Maschinen die Aufforstarbeiten.

Mit einem Harvester wurden und werden in den kommenden Tagen tausende Bäume links und rechts entlang der Landstraße gefällt. Mehrere Meter in den Wald hinein, wird nun folglich aufgeforstet. Das Holz wird zum Weiterverarbeiten abtransportiert. Mit einer Holzrückmaschine wurde es an den Wegrand gefahren.

Die langen, großen und schweren Äste wurden von einer schweren Häckselmaschine an einem Traktor klein gehäckselt und in LKW-Container verladen. Diese werden ebenfalls wiederverwendet.

Der LBM unterstürzt die Forstarbeiten durch den Landesforst RLP mit dem Raum- und Streudienst. In regelmäßigen Abständen wurde die Strecke wieder abgestreut. Mit einem Hublader wurden die Schneemassen ebenfalls in die Hänge gekippt, um die Strecke frei zu bekommen. Die abschließende Straßenreinigung wird ebenfalls durch den LBM übernommen.

Diese Forstarbeiten werden wohl noch die komplette kommende Woche andauern. Es ist aktuell auch noch unklar, ob die Arbeiten bis zum 15.01.2021 fertig werden. Hierzu werden wir rechtzeitig informieren. Bis dahin wird die Strecke weiterhin gesperrt bleiben! Durchfahrt verboten!