Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei

Saarburg Am Dienstag, 28.04.2020, gegen 12.30 Uhr befuhr der 50-jährige Fahrer eines Sattelzuges die B51 von Saarburg kommend in Fahrtrichtung Ayl.
Kurz vor Passieren einer Fußgängerbrücke in Höhe des Industriegebietes bemerkte der Fahrer zwei Personen auf der Brücke. Bei Passieren der abgewandten Seite der Brücke stürzte ein schwerer, ca. 50cm langer Holzklotz unmittelbar vor den LKW und wurde von diesem überrollt.
Es ist nach derzeitigem Ermittlungsstand anzunehmen, dass der Holzklotz absichtlich von der Brücke geworfen worden war. Nur dem Zufall dürfte es zu verdanken sein, dass niemand verletzt wurde. An der Sattelzugmaschine entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich.
Die durch den LKW-Fahrer auf der Brücke wahrgenommenen Personen entfernten sich nach dem Vorfall zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.
Zeugen des Vorfalls werden dringend gebeten, sich bei der PI Saarburg zu melden (Tel. 06581/9155-0).

(Polizeibericht)