Am Freitag, dem 12.06.2020, kam es gegen 17:25 Uhr auf der BAB 60 zwischen den Anschlussstellen Prüm und Waxweiler zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand setzt ein weißer LKW zum Überholvorgang an, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Zu diesem Zeitpunkt nähern sich drei PKW von hinten. Die ersten beiden Fahrzeuge können dem LKW noch ausweichen. Der dritte PKW kollidiert infolge einer starken Bremsung zunächst mit der rechten Schutzplanke und kommt letztlich an der Mittelschutzplanke zum Stehen.

Alle fünf Insassen des verunfallten PKW werden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am PKW sowie der Schutzplanke entstand Schaden in geschätzter Höhe von 6000 Euro.

Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war der Streckenabschnitt teilweise gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Prüm, mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes, die Bereitschaft der Autobahnmeisterei Prüm sowie die Polizeiinspektion Prüm.

Während der Unfallaufnahme meldeten sich Verkehrsteilnehmer aus dem Stau, dass die Rettungsgasse durch unberechtigte Fahrzeuge durchfahren und dadurch blockiert werde. Gegen die festgestellten Fahrzeugführer wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Hinweise zum Unfallhergang, oder insbesondere zu dem weißen LKW, werden an die Polizeiinspektion Prüm 06551/9420, pipruem.dgl@polizei.rlp.de, erbeten.