Symbolbild Florian Blaes

Am Samstagabend befand sich die Feuerwehr Wittlich auf der Anfahrt zu einer ein gelaufenen Brandmeldeanlage zur JVA Wittlich. Als ein Feuerwehrfahrzeug den Zubringer zur L 141 befuhr, öffnete sich plötzlich aus bisher ungeklärter Ursache eine Tür des Fahrgastraums, infolgedessen ein Feuerwehrmann aus dem Fahrzeug stürzte. Er erlitt eine Unterarmfraktur und wurde zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehr Wittlich, der Kreisfeuerwehrinspekteur, der Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizeiinspektion Wittlich.

Die Brandmeldeanlage stellte sich übrigens als Fehlalarm heraus.