Saarburg. Ein Unwetter mit Starkregen ist am Montagnachmittag über Saarburg hinweg gezogen und sorgte für mehrere Einsätze der Feuerwehr.

Gegen 16.12 Uhr ging der erste Alarm für die Feuerwehr ein. Mehrere Straßen in der Stadt waren teilweise überflutet, auch Geröll aus den Weinbergen strömte auf die Straßen. Die Einsatzkräfte mussten einige Gefahrenstelle absichern und verstopfte Abflüsse wieder frei machen.

An einen Hotel am Saarufer und einem Mehrfamilienhaus in der Kunoweiher Straße musste die Feuerwehr mit Sandsäcken aushelfen um größeren Schaden durch erneute Regenschauer zu vermeiden.

Auch der Keller des Saarburger Bahnhofs musste von den Wassermassen befreit werden. Hier stand das Wasser rund 20cm hoch.

Insgesamt musste die Feuerwehr an acht Einsatzellen tätig werden, im Einsatz waren 35 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Saarburg und Beurig, sowie die FEZ Saarburg und der Wehrleiter.

  • Text und Bilder: Wilfried Hoffmann