Symbolbild Polizei Trier

Am Mittwoch, dem 17.02.2021, wurden durch die Polizei Trier Verkehrskontrollen im Rahmen des sog. „Trier-Tages“ durchgeführt. Unterstützt wurde sie durch Kräfte der Bereitschaftspolizei Wittlich.

Kontrolliert wurde u. a. in der Herzogenbuscher Straße und In der Reichsabtei/ Schöndorfer Straße. 14 Fahrzeugführer erhielten eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige, die während der Fahrt verbotswidrig ein Mobiltelefon benutzten. Ein Verkehrsteilnehmer verstieß gegen die Gurtpflicht, 3 Fahrzeug-Führer erhielten Mängelberichte. Gegen einen weiteren Pkw-Fahrer wurde eine Strafanzeige gefertigt und ein Mängelbericht ausgehändigt, weil er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Bei Fußstreifen durch die Fußgängerzone wurden 3 Fahrradfahrer gebührenpflichtig verwarnt, die dort verbotswidrig fuhren.

Die „Trier-Tage“ finden wöchentlich an wechselnden Tagen im gesamten Stadtgebiet zur Verbesserung der allgemeinen Verkehrsmoral und an anerkannten Unfallhäufungsstellen statt.