Wie bereits bekannt ist, wird ab kommenden Donnerstag der Eifelkreis Bitburg-Prüm zum Risikogebiet erklärt. es wird weitere Einschränkungen geben, die stark von den Behörden kontrolliert werden.

Beim Besuch der Teststation in Bitburg haben wir im Interview vom ersten Beigeordneten des Eifelkreises Bitburg-Prüm Michael Billen erfahren, dass die Hauptgründe bei zwei privaten Feiern lag, wo womöglich auch kein Abstand eingehalten wurde.

Auf den jeweiligen Feiern war eine Person, die mit dem Coronavirus infiziert war. Diese haben dann weitere Mitfeiernde, Familie und Kollegen der Arbeit angesteckt. Und so kamen am Wochenende hunderte Menschen und haben sich testen lassen. Und die Zahlen steigen aktuell weiter.

Nachfolgend nun im Interview Michael Billen mit den Hintergründen und einen Einblick zur Teststation: