Olk. Am Sonntagnachmittag gegen 15:45 Uhr kam es auf der Landstraße 42 zwischen Newel und Olk zu einem schweren Verkehrsunfall.
Nach Angaben der Polizei ist am Olker Berg ein Citroen Berlingo mit einem Mercedes im Begegnungsverkehr frontal zusammengestoßen. Hierbei wurde ein Fahrzeug an die Leitplanke geschleudert und ein weiteres in die Böschung der Landstraße.
Die jeweils zwei Fahrzeuginsassen in den beiden verunfallten Autos zogen sich bei dem Unfall Verletzungen zu. Nach notärztlicher Versorgung kamen alle vier in umliegende Krankenhäuser. Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand eingeklemmt.
Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr unterstützen den Rettungsdienst beim Retten der Personen aus ihren Fahrzeugen, stellten den Brandschutz sicher und streuten auslaufende Betriebsstoffe ab.
Für die Unfallaufnahme durch die Polizei und die Rettungs- sowie Bergungsarbeiten musste die L 42 für mehr als zwei Stunden voll gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr durch die Ortschaft Olk um.
An den beiden Auto entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden.
Im Einsatz war die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) und Wehrleiter VG Trier- Land. Die Feuerwehren aus Olk und Newel. Weiterhin Rettungswagen der Malteser Welchbillig, DRK Echternacherbrück, DRK Ehrang und Berufsfeuerwehr Trier. Der Notarzt Trier, der Air Rescue aus Luxemburg mit Notarzt, der Leitende Notarzt (LNA) und Organisatorische Leiter (OrgL). Zudem die Polizei Trier mit drei Fahrzeugen und zwei Abschleppunternehmen.

(Blaes)