(c) Florian Blaes

Trier. Am Sonntag, 19.07.2020, ereignete sich gegen 15.00 Uhr ein Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen in der Kaiserstraße. Ein 70jähriger Fahrzeugführer befuhr die Kaiserstraße in Richtung dem St.-Barbara-Ufer. In Höhe der Straße Weberbach missachtete er das Rotlicht der dortigen Lichtzeichenanlage und kollidierte mit einem von links kommenden Opel. Durch den Zusammenstoß wurden vier Personen leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Die Kaiserstraße musste kurzzeitig vollgesperrt werden. Neben der Polizeiinspektion Trier befanden sich auch die Berufsfeuerwehr mit mehreren Rettungswagen im Einsatz.

(Polizeibericht) Symbolbild