Andreas Sommer/ newstr (5)

Am Samstagabend, 11. September 2021, gegen 20.00 Uhr ereignete sich auf der L 142, kurz vor dem Ortseingang Pluwig, ein schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten, das teilte die Polizei am Abend mit.

Der 21-jährige Fahrer eines BMW geriet vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit im Verlaufe einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier frontal mit einem entgegenkommenden VW.
Durch den Zusammenstoß wurde die Fahrerin des VW und ihre zwei Insassen – ein 6-jähriges und ein 11-jähriges Kind – leicht verletzt und im Anschluss in Krankenhäuser eingeliefert.
Der Beifahrer des BMW wurde ebenfalls leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Fahrer ohne Führerschein

Die L 143 wurde im Verlaufe der Unfallaufnahme vollgesperrt. Im Rahmen der durchgeführten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.