Am Mittwochnachmittag (25.11.2020) gegen 15 Uhr kam es auf der B 268 zwischen Trier-Feyen und der Abfahrt nach Niedermennig im Kurvenbereich zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach Angaben der Berufsfeuerwehr sind dort, aus bislang ungeklärten Gründen, ein Motorrad mit zwei Personen besetzt frontal mit einem Auto zusammengestoßen. Wie die Feuerwehr weiter mitteilte, wurden dabei drei Menschen verletzt. Über die Schwere ist derzeit noch nichts bekannt. Sie kamen nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus.

Polizei und Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab. Auslaufende Betriebsmittel wurden abgestreut.

An dem Motorrad entstand Totalschaden, an dem PKW hoher Sachschaden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Bundesstraße immer wieder voll gesperrt. Es kam zu sehr langen Rückstaus in alle Richtungen.

Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Wache I, Rettungswagen der BF, DRK Konz und Malteser Pluwig, der Notarzt Trier, der Notarzt des Rettungshubschrauber Christoph 10 und die Polizei Trier. Ebenfalls zwei Abschleppunternehmen.