Wohnungsbrand breitet sich auf Dachstuhl aus, 200.000 Euro Schaden

0
4198

Bitburg. Am Sonntagnachmittag gegen 14:20 Uhr kam es im Karenweg in Bitburg zu einem gemeldeten Gebäudebrand.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass in einem Mehrfamilienhaus es im 3. Obergeschoss zu einem Wohnungsbrand kam. Die Flammen breiteten sich in Sekundenschnelle auf den Dachstuhl aus.
6 Bewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruch es im Gebäude und wurden durch die Rettungskräfte in Sicherheit gebracht. Eine Bewohnerin wurde ins Krankenhaus gebracht und ambulant behandelt. Mittlerweile konnte sie das Krankenhaus wieder verlassen. Im Innenangriff begannen unterdessen, unter schweren Atemschutz, die Löscharbeiten. Unterstützt wurde die Feuerwehr mit Drehleitern im Außenangriff. Gegen 15:40 Uhr war das Feuer unter Kontrolle und schließlich gelöscht. Die Einsatzkräfte räumten am Brandort das Möbel ja aus der Wohnung, um weitere Glutnester ausschließen zu können. Während des Einsatzes war der Karenweg für den Verkehr voll gesperrt.

Brandermittler der Polizei haben ihre Arbeit aufgenommen, die Ursache ist bislang nicht geklärt. Es entstand ein Schaden von mehr als 200.000 Euro.

Im Einsatz waren mehr als 62 Kräfte der FEZ und Wehrleitung Bitburg Stadt, die Feuerwehren aus Bitburg, Matzen, Masholder, Stahl und Prüm. Das THW und DRK Bitburg, sowie die Polizei Bitburg.