Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei

Hermeskeil. In den letzten Wochen kam es zu mehreren Fällen, bei denen die Radmuttern von Autos an einem Reifen gelöst wurden.

Alle betroffenen Autos im Hermeskeiler Stadtgebiet

Die Ermittlungen ergaben bisher, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass sich die Radmuttern aufgrund fehlerhafter Montage gelöst haben. Die Pkw wurden alle im Stadtbereich geparkt, ein größerer Anteil auf dem Rewe-Parkplatz in der Innenstadt.

Radmuttern lösen ist ein schweres Verbrachen 

Das Lösen von Radmuttern stellt einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr gem. § 315 b Abs. 3 StGB dar. Es handelt sich um einen Verbrechenstatbestand, der nicht unter einem Jahr bestraft wird.

Gibt es weitere Personen die in den letzten Wochen ähnliches erlebt haben ? Hinweise zur Sache melden sie bitte bei der Polizei Hermeskeil unter 06503/9151-0 oder unter E-Mail pihermeskeil@polizei.rlp.de