Aufgrund des Massenansturms auf den Erbeskopf haben die Behörden der VG-Verwaltung und der Polizei Morbach entschieden, dass ab dem morgigen Dienstag die Zufahrtstraße zum Erbeskopf L164 für den Verkehr zwischen 8:30 Uhr und 16 Uhr voll gesperrt wird.

Tausende Menschen aus ganz Deutschland stürmen seit den Weihnachtsfeiertagen in den Schnee um zu Wandern, Ski und Schlitten zu fahren. Hierbei treffen nicht nur die Massen in einem aktuellen Lockdown aufeinander, sondern blockieren sämtliche Zufahrtswege und vor allem die L164 zum Parken, sodass Rettungskräfte nicht mehr durch kommen würden.

Heute hat sich auf SWR auch die Ministerpräsidentin zu Wort gemeldet und bittet darum, dass sie Menschen den Erbeskopf meiden sollen. Sie könne verstehen, dass die Menschen in den Schnee mit ihren Kindern wollen, aber nicht dort, wo Massen aufeinander treffen. Da am dritten infolge der Ansturm zu groß war und die Menschen einfach nicht aufhören in den tiefen Schnee zu fahren, muss nun die Reißleine gezogen werden.

Hierzu teilt auch das Wintersportzentrum mit:

„Liebe Wintersportfreunde,

aufgrund der Corona-Pandemie ist kein Wintersport am Erbeskopf möglich.

Die Zufahrten zum Erbeskopf ab der Allenbacher Kreuzung (B269) und der Bäscher Kreuzung (B327) sind ab Dienstag, 29.12.2020 bis einschließlich Sonntag, 03.01.2021 gesperrt. Wir bitten um Beachtung und Ihr Verständnis.