Rlp. Am Sonntagabend 30.08.2020 ist gegen 18.40 Uhr im Bahnhof Niederlahnstein ein Güterzug entgleist. Hierbei sind 5 Kesselwagen mit Bio-Diesel aus den Gleisen gesprungen und umgestürzt. 19 Wagen zog der Zug insgesamt. Einsatzkräfte der Bundespolizei und der Landespolizei haben die Unfallstelle abgesperrt. Die Feuerwehr Niederlahnstein und umliegende freiwillige Feuerwehren sind mit knapp 200 Kräften im Einsatz (gewesen).

Ursache ist noch unklar 

Warum die Wagen des Güterzuges, der sich auf der Fahrt von Rotterdam nach Basel befand, im Bahnhofsbereich aus den Gleisen gesprungen sind, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Bundespolizei in Trier hat die abschließenden Ermittlungen übernommen.

150.000 Liter Biodiesel ausgelaufen 

Am heutigen Montag steht fest, dass sich insgesamt 150.000 Liter Biodiesel ausgelaufen sind. Etwa weitere 150.000 Liter sind noch in den übrigen Kesseln. Die Feuerwehr und Fachkräfte sind damit beschäftigt, den übrigen Diesel abzupumpen. Dazu werden auch Spezialpumpen eines Chemiekonzerns aus Frankfurt eingesetzt.

Die Bergung wird wohl noch Tage andauern, solange ist der Bereich für den Zugverkehr gesperrt. Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

  • Bilder: WinklerTV