(c) Florian Blaes

Kinheim. Am gestrigen Freitagabend, 04.09.2020 um 18:02 Uhr wurden durch mehrere Anrufer beid er Polizei, zwei etwa 25- 30 jährige junge Männer gemeldet, die bewaffnet mit Langwaffen über den Wohnmobilstellplatz in Kinheim Richtung Moselufer gehen würden.

Mehrere Schüsse wurden gemeldet 

Kurz darauf wurden durch weitere Zeugen mindestens zwei Schüsse aus dem Bereich gemeldet. Die Polizei rückte in einem Großaufgebot nach Kinheim zur gemeldeten Örtlichkeit an. Nach einer kurzer Fahndungszeit stellte sich schließlich heraus, dass es sich um Jäger handelte, die dort in ihrem Revier unterwegs waren.

Im Einsatz waren mehrere Polizeikräfte aus unterschiedlichen Inspektionen. Verletzt wurde niemand.