Immert. Am Samstag, 30. Mai kam es gegen 13:20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung von zwei Motorrädern auf der B 327 im Kurvenbereich der sogenannten „Schalesbach“ bei Immert. Die zwei 33- und 57-jährigen Motorradfahrer befanden sich auf dem Weg von Morbach in Richtung Thalfang, als der jüngere Fahrer vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer ansteigenden Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er rutschte auf dem unbefestigten Bankett weg und stürzte auf die Fahrbahn. Der hinter ihm fahrende 57-Jährige konnte dem auf der Straße liegenden Motorrad nicht mehr ausweichen und kollidierte mit diesem. Auch er kam daraufhin zu Fall. Beide Fahrer erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen und der Schutzplanke entstand ein Gesamtschaden von etwa 10 000 Euro. Die Motorräder waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Im Einsatz waren zwei Streifenteams der Polizei Morbach, ein Rettungswagen des DRK und ein Abschleppunternehmen.

(Polizeibericht)