Symbolbild Polizei

Zwei schwerverletzte Fahrzeugführer und ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom gestrigen Montagabend, gegen 20:45 Uhr, auf der B 49 bei Igel.

Nach ersten Ermittlungen verlor die Fahrerin eines VW-Golf im Kurvenbereich, nach der Ortslage Igel, in Fahrtrichtung Luxemburg, die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet hiernach auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs. Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem aus Richtung Wasserbillig kommenden PKW. Beide Fahrzeugführer wurden hierbei verletzt und mussten nach Erstbehandlung an der Unfallstelle ins Krankenhaus transportiert werden.

Durch den Aufprall entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung erfolgte eine Sperrung der B 49 für ca. 2 Stunden.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen (0651-9779 3200).

(Polizeibericht)