Symbolbild Polizei

Der 29-jährige Pizzalieferant befand sich am gestrigen Dienstagabend, 28. Juli, gegen 22.50 Uhr, mit seinem Motorroller auf einer Auslieferungsfahrt im „Burgunderviertel“.

Als er nach einer Lieferung, aus Richtung Klaus-Kordel-Straße über einen Fuß-/Radweg kommend, den Bereich Pluwiger Straße / Frankenstraße erreichte, spürte er einen Schlag gegen die am Roller befestigte Transportkiste. Durch die Wucht des Stoßes kam er mit seinem Roller zu Fall.

Als er sich wieder aufraffen konnte, bemerkte er das Fehlen seiner Geldbörse. Unmittelbar nahm der Geschädigte zwei flüchtende Männer wahr und versuchte erfolglos, diesen zu folgen.

Das Opfer beschreibt die vermeintlichen Täter wie folgt: Zwei Männer, beide waren ca. 175cm bis 180cm groß, ca. 25 bis 30 Jahre.

Ein Täter trug eine dunkle Kappe, eine dunkle langärmlige Weste mit Kapuze, die Weste war vorne offen, darunter ein helles T-Shirt.

Der zweite Täter trug ein T-Shirt, genaueren Angaben konnte dem Opfer nicht machen.

Einer der Räuber trug dunkle Sneakers mit hellen Streifen.

Der Geschädigte wurde bei dem Überfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Täter erbeuteten einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag.

Die Kriminalpolizei Trier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0651/9779-2900 zu melden.

(Polizeibericht)