Symbolbild Florian Blaes

Spangdahlem. Wie die Polizei mitteilte kam es am Mittwochmorgen in Spangdahlem zu einem Küchenbrand. 

In einem Einfamilienhaus waren neue Mieter damit beschäftigt ihre Möbel einzuräumen. Die Fritteuse wurde hierbei auf dem Herd abgestellt. Beim Verlassen der Küche kam wohl der neue Mieter gegen den Drehregler der Herdplatte und hat diesen eingeschaltet. Nachdem das Haus verlassen wurde, stellten die Nachbarn eine starke Rauchentwicklung fest. Mit einem beherzten Eingreifen der Nachbarn und der informierten Mietern konnten die Flammen mit Feuerlöcher schnell gelöscht werden. Ein schlimmer Hausbrand wurde so verhindert. Nachbar und Mieterin zogen sich dennoch leichte Rauchgasverletzungen zu und kamen in ein Krankenhaus.

  • Text: Info Polizei Bitburg, geschrieben Florian Blaes